Teilhabe und Begegnung

magazine 806073 1920This story is part of a brochure in the making by Noor Badshah Yousafzai who himself came to Germany as a refugee. He is a journalist and contributed articles to media outlets such as e.g. the BBC Pashtu and is also an editor for The Pashtun Express. As soon as the brochure is printed, we'll publish it here on our blog. Until then, we want to share the stories with you individually, one by one. The brochure is funded by "Partnerschaften für Demokratie Treptow-Köpenick" through the programme Demokratie Leben!

Noor Twitter Handle @NBYousafzai

Translation English to German: Dr. Jamila Baluch (Lektorat und Übersetzung)

Photo: private

 

———————————

German version of the article see below.

 

It was a cold Friday, I am heading towards a refugee camp in Berlin. A social worker welcomes me and guides me through the alleys of the camp. After a short journey, she knocks on a door and a smiley face opens. On the door step my friend introduces me to a woman and then goes back to her activities.

As I enter the apartment, I find the room in best shape and most of the things are accommodated very well. The apartment is a reflection on the ecstatic sense of the woman who now offers me a chair. A cute baby is playing with some toys. After a few minutes, Nermeen stands in front of me. Besides her homelessness, Nermeen’s (29) face is bright and smiley and she is in full confidence. I am sure the long journey of wretchedness made her beautiful and brave both on the in- and outside.

Nermeen was a Palestinian born in the United Arab Emirates (UAE) and had lived in Syria for years without ever being to her parents’ home country due to it’s uncertain state. Her father had been doing business in Dubai but lost it and so they shifted back to Syria. Life was hard in Syria because Arabic wasn’t Nermeen’s mother tongue and in the UAE she underwent an English education. “Home affairs were not favourable for further studies”, Nermeen begins her tale.  At the age of 16 she started a marketing job in Damascus. “I would keep two bags on my back to sell local and other companies’ products to support my family”, she describes.  

abc 3523453 1920

MONTAG

  • Projekt KAMI für Frauen (Kunst-Arbeit-Migration-Integration) von Mamis en Movimiento Köpenick: 10 bis 13 Uhr, Ratehnaustr. 40, 12459 Berlin (Oberschöneweide)
  • Café für Nachbar*innen und Migrant*innen: 11 bis 13 Uhr, FBZ Altglienicke, Köpenicker Str. 42/ Besenbinderstraße 2, 12524 Berlin (FamilienBegegnungsZentrum)
  • Frauentreff an der Wuhlheide vom Verein 1000Füßler: 14 bis 16 Uhr, Rathenaustr. 40, 12459 Berlin (Oberschöneweide)
  • Frauentreff auf dem Campus Kiezspindel: 15 bis 18 Uhr, Rudower Str. 37, 12557 Berlin (mit Sprachmittlung für Persisch, Englisch, Türkisch, Französisch, Polnisch und Russisch) (Spindlersfeld)

DIENSTAG

  • Sprachcafé für Frauen in der Anlaufstelle für Bildung, Arbeit und Begegnung: 15 bis 17 Uhr, Bölschestr. 87, 12587 Berlin (Friedrichshagen)
  • Kreatives Gestalten für Frauen bei Schutzhülle e.V.: 13:30 bis 15:30 Uhr, Hans-Schmidt-Str. 6/8, 12489 Berlin (Adlershof)

MITTWOCH

  • Johann's Sprachcafé im Baguette und Buch: jeden 1. Mittwoch von 17 bis 19 Uhr, Rudower Str. 1, 12557 Berlin (Köpenick)
  • Sprachcafé für alle jeden 2. und 4. Mittwoch im Monat auf dem Campus Kiezspindel: 18 bis 21 Uhr, Rudower Str. 37, 12557 Berlin (Spindlersfeld)
  • Sprachcafé / Die Lernwerkstatt im Karl-Kunger Kiez: 19 bis 21 Uhr, Karl-Kunger-Str. 55, 12435 Berlin (Alt-Treptow)

DONNERSTAG

  • Ausflüge und Wanderungen im Frauentreff an der Wuhlheide: 10 Uhr, Rathenaustr. 40, 12459 Berlin (Oberschöneweide)
  • Café für Nachbar*innen und Migrant*innen: 10 bis 13 Uhr, FBZ Altglienicke, Köpenicker Str. 42/ Besenbinderstraße 2, 12524 Berlin (FamilienBegegnungsZentrum)
  • Krabbelgruppe für geflüchtete Frauen und ihre Babys: 10 bis 12 Uhr FBZ Altglienicke, Köpenicker Str. 42/ Besenbinderstraße 2, 12524 Berlin (FamilienBegegnungsZentrum)

FREITAG

  • Konversationskurs für alle bei Dialog abw gGmbH - Migrationsberatung für Erwachsene: 17 bis 19 Uhr, Firlstr. 36, 12459 Berlin (Oberschöneweide)

SONNTAG

  • Deutsch - Frühstück / Die Lernwerkstatt im Karl-Kunger Kiez: 11 bis 14 Uhr, Karl-Kunger-Str. 55, 12435 Berlin (Alt-Treptow)
  • Tigrinya -Sprach -Café:  13:00 - 18:00 Uhr, Rabenhaus e.V., Puchanstr. 9, 12555 Berlin (Köpenick) // ACHTUNG: Nur 1 x im Monat!

 

Speziell für Eltern mit kleinen Kindern gibt es Treffs der "Frühen Hilfen": https://fruehehilfen-tk.de/nach-der-geburt/eltern-kind-gruppen/

Im Wegweiser haben wir weitere Angebote unter "Teilhabe und Begegnung" gesammelt: https://www.berlin.de/ba-treptow-koepenick/aktuelles/pressemitteilungen/2018/pressemitteilung.684580.php

 

Dokumente und Downloads

Zusätzliche Informationen und Handreichungen finden sich hier.

Kontakt

Projekt Interaxion

Telefon: 01577 3151 386
E-Mail: interaxion@offensiv91.de

Postadresse

offensiv'91 e.V.
Projekt InteraXion
Hasselwerderstr. 38-40
12439 Berlin

Sprechzeiten

Dienstags (Persisch unterstützt) und donnerstags (Arabisch unterstützt): 14 bis 16 Uhr sowie nach Vereinbarung

Besuchsadresse

Villa offensiv
Hasselwerder Str. 38-40
12439 Berlin
Beratungsraum im Erdgeschoss (ausgeschildert)

Go to top
Template by JoomlaShine
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok